Was soll ich auf eine Rennrad / Trekking Ausfahrt mitnehmen?

Im Vergleich zum Mountainbike wird beim Rennrad / Trekkking nur wenig Material auf der Tour gebraucht.

Multitools, beim Rennrad / Trekkking ein muss

Das Schweizer Taschenmesser unter den Werkzeugen. Der Lenker sitzt nicht gerade oder die Schaltung läuft unruhig. Die meisten Probleme die am Rennrad / Trekkking entstehen lassen sich mit einem Multifunkionswerkzeug lösen.

Achten Sie beim Multitool auf folgende Funktionen:

Inbusschlüssel 6; 5; 4; 3; 2,5; 2 , T25 Torx (& T20 Torx), Kreuzschlitz und Flachschlitz, Zentrierhebel für die Speichen und ein Kettennietendrücker sollte auch nicht fehlen. Beispiele welche diese Voraussetzungen erfüllen wären beispielsweise „Hexus II“ oder die „Survial Gear Box“. Beide sind sehr kompakt und haben kein zu hohes Gewicht.

Topeak Hexus 2 und Survial Gear Box

Reifenheber

(Die Oben genannten Beispiel Multitools haben einen Reifenheber integriert.) Ein Reifenheber erleichtert das schlauchtauschen am Rennrad / Trekkking um einiges. Für die Ausfahrt empfehlen wir zwei Stück mitzunehmen, damit die Demontage noch leichter wird. Beim Reifen montieren sollte man die Reifenheber aber nicht einsetzen. Es kann sonst leicht passieren, dass der Schlauch zwischen Reifen & Felge eingezwickt wird und das wiederum zu einem kaputten Schlauch führt.

Schlauch

Zum Schlauch wechseln braucht man natürlich auch einen passenden Schlauch. Beim Kauf auf die eigene Reifenbreite und Felgenhöhe & Ventiltyp achten, sonst kann es beim Einbau unterwegs zu bösen Überraschungen kommen.

Kettenschloss / Ketten-Nietstift

Das passende Kettenschloss (oder Nietstift) nimmt kaum Platz und wiegt effektiv „nichts“. Beim Radfahren muss die Kette sehr viel Kraft verarbeiten, wenn die Kette schon stark ausgedehnt ist kann es sein, dass die Kette reist. Mit einem passenden Kettenschloss oder Nietstift auf der Tour, kann man die Kette somit notdürftig reparieren. Die Kette sollte trotzdem von einer Fachwerkstätte geprüft & (wahrscheinlich) ehest ausgetauscht werden.

Transport

Die meisten Radsportler „stopfen“ die eben genannten Teile in das Trikot. Es bieten sich jedoch andere Methoden an. Wir empfehlen einen Behälter von Specialized, in der Größe einer Bike-Trinkflasche, (passt somit in den Flaschenhalter) an, welcher dafür geschaffen wurde als Werkzeugbox zu fungieren.  Somit kann man Werkzeuge und Ersatzteile im zweiten Flaschenhalter aufbewahren.Specialized Tool-Box