Was sollte ich auf eine Mountainbike Ausfahrt mitnehmen?

  • Übersicht

Was jeder im Detail alles mitnehmen soll lässt sich grundsätzlich nicht so einfach sagen. Wir geben Ihnen Anregungen beziehungsweise Ideen was man für eine MTB-Ausfahrt ratsam ist, um beinahe jede notwendige Reparatur durchzuführen. Bedenken Sie jedoch, dass jede Reparatur unterwegs nur notdürftig ist und trotzdem von einer Fachwerkstätte überprüft werden sollte. Zusätzlich achten Sie darauf, dass dieser Bericht ausschließlich über Mountainbikeausfahrten schreibt. Einige Werkzeuge und Ersatzteile werden sich mit anderen Radtypen decken, dennoch empfehlen wir den Bericht zum jeweiligen Einsatzbereich zu lesen.

Fatbike

  • Multifunktionswerkzeuge, ein wichtiger Bestandteil für jede Tour

Allem voran ist das wichtigste ein so genanntes Multitool. Ein Werkzeug, welches viele verschiedene Funktionen vereint. Zu achten ist dabei auf folgenden Funktionen:

Inbusschlüssel 8;6;5;4;3;2,5 und 2, ein T25 Torx, ein Kreuzschlitz, Flachschlitz, Zentrierhebel für 15g und 14g und last but not least ein Kettennietdrücker. Ein gutes Beispiel hierfür wäre das „Hexus 2“ Multitool von Topeak. Eine äußerst gute Alternative bietet auch die „Survial Gear Box“ von Topeak. Eine kleine Box welche alle notwendigen Werkzeuge als Einzelteile enthält und somit bei Reparaturen die Handhabung vereinfacht. (Jedoch ist die Gefahr die Werkzeuge zu verlieren gegeben.)

Topeak Hexus 2 und Survial Gear Box

Topeak Hexus 2 und Survial Gear Box

 

  • Feder- und Luftpumpe darf auch nicht fehlen

Weiters darf natürlich ein passender Ersatzschlauch und die richtige Luftpumpe nicht fehlen. Die Luftpumpe sollte kein zu hohes Gewicht haben und effizient „arbeiten“. Wir haben die besten Erfahrungen mit der Raverocket MT im Mountainbikebereich gemacht. Kompatibel mit allen drei Ventilarten (Auto-, B- und SCL-Ventil)

Die meisten MTB’s haben eine Pneumatische Federgabel (Federgabel, die mit Luft dämpft). Unterwegs kann es passieren,dass aufgrund von starken Schlägen die Luft zum Teil entweicht. Deshalb sollten Mountainbiker immer eine Dämpfer-pumpe mitführen. Eine Dämpfer-pumpe unterscheidet sich von der Luftpumpe insofern, dass jene weit mehr Druck erzeugt. Deshalb kann leider eine Dämpfer-pumpe nicht für den Schlauch verwendet werden, beziehungsweise umgekehrt. Wir empfehlen die PocketShock DXG, welche wir zum Teil selbst in der Werkstätte verwenden.

Topeak Dämpfer & Federgablepumpe

Topeak Dämpfer & Federgablepumpe

  • Schaltauge

Mountainbiker, welche sich öfters im Wald aufhalten, empfehlen wir das passende Schaltauge mitzunehmen. Wenn das Schaltauge abreißt und kein passendes Schaltauge mitgeführt wurde bleibt nur noch die Kette auf einen fixen Gang zu legen und auf kürzesten Weg nach Hause zu fahren. Wenn jedoch das genannte Ersatzteil mitgenommen wird, kann die Schaltung meist einsatzbereit eingestellt werden. Wichtig ist jedoch das Fahrrad anschließend mit dem neuen Schaltauge in einer Fachwerkstätte überprüfen zu lassen. Einige Schaltaugen brauchen ein Spezialwerkzeug. Befragen Sie hierzu ihren Fachhändler, jener wird Ihnen gerne Aufschluss geben ob und welches Werkzeug Sie brauchen.

Fahrradreparatur Unterwegs

Weiter können wir nur empfehlen folgende „Kleinteile“ auf eine MTB-Tour mitzunehmen.

  1. Kabelbinder. Es gibt viele Anwendungen wo man einen Kabelbinder einsetzen kann. Um ein Beispiel zu Nennen: Der Zahnkranzreilauf hält nicht mehr der Kraft beim Antrieb stand und geht durch, dann kann man sich hier mit starken Kabelbindern abhelfen.
  2. Sackerl. Ein Teil geht kaputt, dann ist es am einfachsten wenn man jenes in ein Sackerl gibt damit man keine Teile verlieren kann.
  3. Einweg-Handschuhe. Nehmen wir an, dass ein Sturz die Folge hat, dass unsere Scheibenbremse verbogen ist. In diesem Fall wird der benannten Teil notdürftig aus-gebogen. Jetzt kann aber passieren, dass ich Schmutz oder Fett von den Hände auf die Bremsscheibe bringe und somit die Bremsleistung nicht mehr gewährleistet wird. Mit Handschuhen kann man dieses Szenario umgehen.
  4. Putzlappen. Zum Reparieren muss man oft Teile ausbauen. Damit keine Kleinteile verloren gehen, legt man jene auf einen Lappen. Auf dem Waldboden oder im Schotter sind kleine Schrauben oder ähnliches nur sehr schwer wieder zu finden. Oder auch für Reinigungsarbeiten die dringend zur Reparatur nötig sind.
  5. Pickzeug & Panzertape. Pickzeug zum flicken des Schlauches falls kein Ersatzschlauch mitgeführt wird oder aus welchen Gründen auch immer der neue Schlauch die Luft nicht hält. Das Panzertape kann man sehr gut für Schnitte im Reifen verwenden. Den Reifen nicht zu stark belasten & ehest möglich tauschen.
  6. Reserve Bremsbacken & Kleines Schleifpapier. Extremer Dreck oder vielleicht ist irgendwie Schmieröl auf die Bremsbacken gelangt. Dadurch kann die Bremskraft enorm sinken. Neue Bremsbacken einsetzten & die Scheibenbremse mit dem Schleifpapier abziehen, dann ist eine Akzeptable Bremskraft wiederhergestellt. Wichtig!! In einer Fachwerkstätte prüfen lassen, die Verschmutzung könnten von einem undichten Bremssattel kommen.
  7. Kettennietstift oder Steckglied. Reist die Kette oder wird jene geknickt, hilft nur eine auftrennen der kaputten Kettenglieder und somit kürzen der Kette. Die Kette sollte ehest möglich in einer Werkstätte getauscht und die ideale Länge eingestellt werden.

 

  • Transport

Das ganze muss natürlich auch seinen Platz finden. Von Topeak gibt es die Satteltaschen welche unterhalb des Sattels befestigt werden. Abhängig davon wie viel Sie mitnehmen wollen beziehungsweise brauchen gibt es verschiedene Größen. Alternativ, und dass wenden die meisten Biker auf MTB-Touren an, wäre ein Rucksack, jener bietet nicht nur genügend Platz für die angeführten Werkzeuge & Ersatzteile sonder auch ausreichend Platz für Riegel, Trinken, Landkarte, …